Gestern und heute

LignoAlp schreibt Geschichte

LignoAlp glaubt an Holz. LignoAlp baut aus Holz. LignoAlp setzt seine Messlatte hoch. Jeder Holzbau ist maßgeschneidert, hochwertig und detailgetreu.

Hinter der Marke LignoAlp steht das Südtiroler Unternehmen Damiani-Holz&Ko AG. Kontinuierlich gewachsen, beschäftigt der Betrieb heute 121 Menschen. Sie arbeiten und produzieren an zwei Fertigungsstätten in Brixen und Deutschnofen. Dort befinden sich auch technische Büros und die Verwaltung. LignoAlp ist mit Büros in Norditalien (Bergamo, Reggio Emilia und Guastalla und in Deutschland (Rosenheim) nahe bei seinen Kund:innen. Das Unternehmen gehört im Holzbau und Holzhandel zu den wichtigsten Italiens.

unsere geschichte

Meilensteine

1927
Leonardo Damiani, Großvater des heutigen Geschäftsführers Markus Damiani, gründet in Brixen den Betrieb „Damiani Leonardo“. Das Unternehmen spezialisiert sich auf die Herstellung und den Verkauf von Massivholzbalken, wächst beständig und erwirbt kontinuierlich neue Kompetenzen.
1989
Markus Damiani steigt in das Unternehmen ein, übernimmt die Leitung und weitet die Betriebsaktivitäten aus: Dächer aus Holz und Ingenieurholzbauten werden geplant und verwirklicht, 1994 wird die erste CNC-gesteuerte Abbundmaschine angeschafft und 1997 die Marke „Balken“ eingeführt.
1994
In Deutschnofen wird die Zimmerei holz&ko GmbH gegründet. Sie entwickelt sich zum größten Zimmereibetrieb Südtirols und wird Vorreiter im Holzhausbau.
2010
Damiani Holzindustrie AG und holz&ko fusionieren zu Damiani-Holz&Ko AG und führen die Marken LignoAlp für den Holzbau und Damiani Legnami für den Holzhandel ein. In Brixen entsteht ein Kompetenzzentrum für den Abbund und in Deutschnofen eines für die Vorfertigung.
2011
In Brixen wird das neue Firmengebäude bezogen. Es wurde als Ganzes als Showroom konzipiert, der die vielfältigen Möglichkeiten eines modernen Holzbaus aufzeigt.
2017
Der gesamte Vorfertigungsprozess in Deutschnofen wird erneuert und das Betriebsgebäude modernisiert.
2020-2023
Der Maschinenpark in Brixen wird vollständig erneuert.
2023
Die Mitarbeitenden des kontinuierlich wachsenden Unternehmens beschäftigen sich mit Werten und Zielen, um Zukunftsgewandtheit und betriebliche Identifikation zu stärken.
© Davide Perbellini

Traditionsbewusst und modern

Als modernes Holzbauunternehmen verbindet Damiani-Holz&Ko AG handwerkliches Können mit moderner Planungs- und Fertigungstechnologie. Es realisiert anspruchsvolle Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten und große Aufstockungen. Die Holzhäuser und Holzdächer werden in Südtirol in zwei Produktionsstätten vorgefertigt. Der Markt von LignoAlp erstreckt sich auf den nord- und mittelitalienischen Raum und auf Süddeutschland. Das Unternehmen will nahe bei seinen Kund:innen sein und verfügt in Italien über Büros in Bergamo und Reggio Emilia und in Deutschland in Rosenheim.

© Günther Richard Wett

Kompetent und im Haus

Damiani-Holz&Ko AG verfügt hausintern über alle notwendigen technischen Kompetenzen. So garantiert das Unternehmen mit seiner Marke LignoAlp höchste Qualität und eine detailgetreue Umsetzung der architektonischen Projekte. In der Produktion setzt LignoAlp auf einen hohen Vorfertigungsgrad.

Unsere Kompetenzen
Eine große Wohnanlage mit drei- und vierstöckigen Gebäuden mit Fassaden aus vorvergrauten Holzleisten und einem geschwungenen Laubengang als Zugang | © Regina Sedlmayer

Referenzen und Zahlen

Das Unternehmen realisiert hauptsächlich größere Projekte. Dazu gehören Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser und Mehrgeschosser, Aufstockungen, Firmengebäude und öffentliche Einrichtungen aus Holz – in der Stadt, am Land, am Meer und am Berg. Preisgekrönte Prestigebauten von renommierten Architekt:innen befinden sich unter den umgesetzten Projekten. 

Jährlich baut LignoAlp rund 80 Holzhäuser und 250 Holzdächer, jedes ein Unikat für sich. Begeben Sie sich auf Tour durch unser „Schaufenster“.

Zu den Referenzen

Bauen mit Holz

Firmenvideo

Die Realisierung von individuellen architektonischen Projekten mit einem außergewöhnlichen Rohmaterial, neuesten Technologien, einem kompetenten Team und modernsten Bauweisen: All das ist LignoAlp.

Eine moderne Fassade eines achtstöckigen Gebäudes | © Regina Sedlmayer

Zertifiziert und hochqualitativ

Mehr als bei jedem anderen Rohstoff sind im Holzbau fachgerechte Planung und Ausführung notwendig. Nur dann kann die Haltbarkeit eines Gebäudes garantiert werden. Damiani-Holz&Ko AG lässt sich laufend von externen Organisationen überprüfen. Als erstes Unternehmen Italiens hat es 2013 die CE-Zertifizierung für sechsstöckige Gebäude erhalten.

Zu den Zertifizierungen
© Günther Richard Wett

Innovation und Fortschritt

Damiani-Holz&Ko AG realisiert seit 25 Jahren Gebäude aus Holz. Seit jeher legt das Unternehmen sein Augenmerk auf kontinuierliche technische Entwicklung. Innovationsbeauftragte kümmern sich um die Bewertung und Einführung neuer Produkte, um Materialien, Verarbeitungsweisen und um die Weiterentwicklung von technischen Details, Produktionsabläufen und Ausstattung.

© Davide Perbellini

Kompetenz und Optimierung

LignoAlp bietet Bauherr:innen und Planenden Lösungen, die sie in technischer, ökonomischer und ästhetischer Hinsicht zufriedenstellen. Wir haben hohe Ansprüche: Kritische Details hinterfragen wir laufend, optimieren sie und steigern unsere Kompetenzen.

© IDM Südtirol-Alto Adige/Tiberio Sorvillo

Südtiroler Qualität und duale Ausbildung

Urlaubende aus aller Welt sind beeindruckt von der abwechslungsreichen Alpenlandschaft und den gastfreundlichen Menschen in Südtirol. Es ist ein Land der Gegensätze mit einer wechselvollen Geschichte. Die Zugehörigkeit zu Österreich-Ungarn bis 1918 und die seitherige Anbindung an Italien haben in Südtirol die Einflüsse aus dem Norden und Süden verstärkt. Der Holzbau hat in diesem holzreichen Land eine lange Tradition. Anders als im übrigen Italien wird jungen Menschen in Südtirol ein duales Ausbildungssystem angeboten. Sie können den Zimmerer:innen-Beruf ergreifen, der Berufsschule und praktische Ausbildung verbindet und bei Interesse zur Matura führt. Vorarlberg und die nordischen Länder waren im Holzbau jeher führend und haben dessen frühe Entwicklung in Südtirol maßgeblich beeinflusst.