Nachhaltige Wohnsiedlung „gemeinsam größer II“

Am Prinz-Eugen-Park im Münchner Osten entsteht ab Herbst 2018 eine innovative „ökologische Mustersiedlung“. Auf dem rund 30 Hektar großen Gelände wird ein komplett neues Wohnquartier mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Innovation realisiert. Ein Teil der insgesamt 1.800 Wohnungen wird in Holzbauweise errichtet, diese werden von der Stadt München mit einem Baukostenzuschuss gefördert.

LignoAlp realisiert 40 Wohneinheiten

Für die Realisierung der Wohnsiedlung in Holzbauweise hat sich die Baugemeinschaft „gemeinsam größer“ an LignoAlp gewandt, welche im neuen Wohnquartier insgesamt 40 Wohneinheiten, darunter zwei 4-geschossige Gebäude und mehrere 3-geschossige Gebäude, errichten wird. Baubeginn ist Oktober 2018, alle Wohneinheiten sollen bis Juli 2019 fertiggestellt werden und die Übergabe der Wohnungen ist mit Ende 2019 angesetzt. Die Häuser werden nach Energiestandard „Effizienzhaus 55“ realisiert und stehen damit für niedrigen Energieverbrach, hohen Wohnkomfort und einen gesteigerten Wert der Immobilie.

Eine Baugemeinschaft als Bauherr

Die Wohnanlage in Holzbauweise wird von einer Baugemeinschaft, also einem Zusammenschluss von Bauwilligen, realisiert. Bei „gemeinsam größer“ finanziert jeder Bewohner einen kleinen Anteil gemeinschaftlich genutzter Fläche und profitiert im Gegenzug vom gemeinsamen Flächengewinn. Das fördert die sozialen Kontakte und gemeinsame Aktivitäten. Am Prinz-Eugen-Park entsteht so eine Reihe an kompakten Wohnungen, mit familienfreundlichen Grundrissen und mit gemeinschaftlich genutzten Räumen und Gärten für gemeinsame Aktivitäten. Im Haus stehen Räume zur Nutzungen für alle zur Verfügung, die jede einzelne Familie für sich alleine nicht finanzieren kann. Es wird Gemeinschaftsräume für Kinder und Erwachsene geben, Werkstätten für die Fahrradreparatur, etc. und Räume für Gäste und Feste.

Planer: agmm Architekten + Stadtplaner.
Bauherr: Baugemeinschaft (vertreten durch Conplan Projektberatungs GmbH).