Europäische Union: Verwandlung des Bausektors von einer CO2-Quelle in eine CO2-Senke

Ein historischer Moment für den Holz-Sektor

In ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union im Europäischen Parlament am 16. September 2020 hat die Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen von der Notwendigkeit gesprochen, den Bausektor durch die Verwendung von mehr Holz umweltfreundlicher zu gestalten:

„Unsere Gebäude, in denen wir leben und arbeiten, sind zuständig für 40% unserer Emissionen. Sie müssen einen geringeren Energieverbrauch aufweisen, müssen weniger teuer und nachhaltiger sein. Wir wissen, dass der Bausektor sich gar von einer Co2-Quelle in eine Co2-Senke verwandeln kann, wenn organische Baumaterialien wie Holz und intelligente Technologien wie die künstliche Intelligenz angewendet werden. Ich möchte, dass die next generation EU einen Anstoß gibt für eine europäische Renovierungswelle, damit aus der Union ein Vorreiter der Zirkulärwirtschaft wird.“